Reglement

Reglement

Deadline zum Einreichen der Filme und allen Materials ist der 31.05.2019.
Jeder Teilnehmer kann einen oder mehrere Filme einreichen.
Thema ist „Ein Stück Glück“.
Längen können frei gewählt werden.

Formate:

Für die Anmeldung sind folgende Formate zugelassen: mp4 auf DVD oder als Web-Link zum Downloaden (z.B. vimeo, dropbox).

Teilnehmen können Dokumentarfilme, Spielfilme, Reportagen, VideoArt und Animationsfilme.

Sprache:

Ist die Originalsprache des Films nicht Englisch, müssen die Filme Untertitel in dieser Sprache haben.

Anmeldung:

Die Filme sollen zusammen mit dem Anmeldebogen sowie gewünschten Begleitmaterialien wie
– Texte zum Inhalt (max. 100 Worte),
zur Entstehung des Film und Szenen-Fotos,
– Biografie und Foto des Regisseurs (max. 100 Worte)
– Filmografie des Regisseurs
– Biografie und Foto des „Director of Photography“
(max. 100 Worte)
– Filmografie des „Director of Photography“
– Biografie und Fotos der Hauptdarsteller (weiblich/männlich) (max. 100 Worte)
– Filmografie der Hauptdarsteller (weiblich/männlich)
– Fotos von Stage und Backstage der Filme
– Informationen über das Team

bis zum 15. Juni 2018 per Post im Festivalbüro in Ladenburg sein oder als Link gesendet werden.

Den Anmeldebogen finden Sie unter https://walaiff.ladenburg.world/service/anmeldeformular/

Bitte per Mail oder Post zurückzuschicken an info@walaiff.ladenburg.world
WALAInternationales Filmfestival
Dr.-Carl-Benz-Platz 1
D-68526 Ladenburg

Für Fragen wenden Sie sich an das Festivalbüro
Per Mail oder unter +49(0)6203924709.

Mit der Anmeldung erklärt der Filmemacher, dass er uneingeschränkt alle Rechte an Bild und Ton des Films besitzt.

Das Festival übernimmt keinerlei Haftung, falls dies nicht zutrifft.

Mit der Anmeldung und Unterschrift wird das Reglement des Festivals anerkannt.

Nominierung

Alle Filme werden in einer Vorauswahl vom Auswahlteam und Experten aus den Bereichen Film und TV gesichtet und für die Programme des Festivals zusammengestellt.

Bei der Auswahl stehen nicht technische Perfektion, sondern Originalität und Eigenständigkeit von Idee und filmischer Umsetzung des Themas im Vordergrund.

Jury und Preise

Die Filme werden von je einer unabhängigen Festival-Jury gesichtet.

Zusätzlich gibt es einen Publikumspreis.

Der Preis will Filme auszeichnen, die einfallsreich, ungewöhnlich, provokativ und eigenwillig sind und dem Ziel dienen, die Lebenssituation der Menschen darzustellen.

Die Entscheidungen der Vorauswahl und der Festival-Jury sind nicht anfechtbar und werden allen Teilnehmern per E-Mail mitgeteilt, sofern sie nicht persönlich anwesend sind.

Hin- und Rückversand:

Die Kosten für den Versand aller Film- und Sichtungsmaterialien nach Ladenburg trägt der Einsender.

Alle Einsendungen aus Ländern außerhalb der EU müssen auf der Verpackung mit der Zollerklärung „Vorübergehende Verwendung. Nur für kulturelle Zwecke, Sendung hat keinen Handelswert“ versehen sein.

 

Es gibt keinen Rückversand.

Übernachtungsservice für Festivalbesucher:

Ein Übernachtungsservice für Festivalbesucher ist bei der Vermittlung von Übernachtungsplätzen behilflich. Die Kosten trägt jeder Teilnehmer selbst. Es besteht kein Anspruch auf eine bestimmte Übernachtungskategorie.