Rahmenprogramm

High angel
Eye angel
Low angel
and Afghanistan angel

Am zweiten und dritten Festivaltag wird der ehrwürdige Siddiq Barmak unter dem Titel „High angel, Eye angel, Low angel and Afghanistan angel“ ein zweitägiges Seminar halten.

Siddiq Barmak wurde am 7. September 1962 in der Provinz Panjshir / Afghanistan geboren. Er ging seine ersten Schritte in die Welt des Kinos in der Ariana Filmproduktion, damals war er noch an der Naderiye High School. 1987 schloss er sein Studium an der Moskauer Filmakademie erfolgreich ab.

Trotz sozialer und politischer Schwierigkeiten gelang es ihm, mehrere Kurzfilme, die Spielfilme und drei dokumentarische Arbeiten zu schaffen.

„Osama“ (2003), der erste Spielfilm von Siddiq Barmak, und sein zweiter Spielfilm „Opiumkrieg“ (2008) gewannen viele Preise für das afghanische Kino bei renommierten Internationalen Filmfestivals.

Er produzierte acht Kurz- und Langfilme sowie TV-Serien.

Er gründete die Union der Filmemacher von Afghanistan.

Er veröffentlichte das erste Filmmagazin des Landes.

Er arbeitete im Bereich Bildung und entwickelte Trainingsprogramme  für junge Filmemacher an der Universität von Kabul. 

Bei internationalen Filmfestivals war er Mitglied der Jury.

Seit drei Jahren lebt er in Frankreich und wird demnächst in Georgien einen Film drehen.

Karikaturenausstellung

Am Freitag, 13.07.2018 um 17:00 Uhr ist die feierliche Eröffnung der Karikaturenausstellung mit Werken von Nader Jalali im Rathaus Ladenburg,
1.OG.
Zu Beginn des Festivals wird die Ausstellung in den Domhof umziehen.

Nader Jalali wurde 1977 in Bamiyan, Afghanistan, geboren.

1984 flüchtete er in den Iran und lernte dort in der Schule zeichnen.

Bei Zeichen- und Designwettbewerben gewann er im Iran viele Preise.

 1999 startete er im Filminstitut „Baghe Ferdows“, um für zwei Jahre das Filmemachen zu lernen. Gleichzeitig studierte er Grafikdesign.

2003 kehrte er nach Afghanistan zurück, arbeitetet in privaten Unternehmen und privaten Fernsehgesellschaften wie Schnitt, zweidimensionale Animation und Grafik.

Er begann seine Karriere als Karikaturist in Afghanistan im Jahr 2005 und startete gleichzeitig als Charakter-Designer in einigen Unternehmen und beim Fernsehen.