Golden Globe Preisträger Siddiq Barmak kommt zum Filmfestival

Wir freuen uns über die Zusage des Golden-Globe-Gewinners Siddiq Barmak, der im Rahmen des Festivals ein zweitägiges Seminar anbieten wird!

Am zweiten und dritten Festivaltag wird der ehrwürdige Siddiq Barmak unter dem Titel „High angel, Eye angel, Low angel and Afghanistan angel“ ein zweitägiges Seminar halten.

Siddiq Barmak wurde am 7. September 1962 in der Provinz Panjshir / Afghanistan geboren. Er ging seine ersten Schritte in die Welt des Kinos in der Ariana Filmproduktion, damals war er noch an der Naderiye High School. 1987 schloss er sein Studium an der Moskauer Filmakademie erfolgreich ab.

Trotz sozialer und politischer Schwierigkeiten gelang es ihm, mehrere Kurzfilme, die Spielfilme und drei dokumentarische Arbeiten zu schaffen. „Osama“ (2003), der erste Spielfilm von Siddiq Barmak, und sein zweiter Spielfilm „Opiumkrieg“ (2008) gewannen viele Preise für das afghanische Kino bei renommierten Internationalen Filmfestivals.

Er produzierte acht Kurz- und Langfilme sowie TV-Serien. Er gründete die Union der Filmemacher von Afghanistan. Er veröffentlichte das erste Filmmagazin des Landes. Er arbeitete im Bereich Bildung und entwickelte Trainingsprogramme für junge Filmemacher an der Universität von Kabul. Bei internationalen Filmfestivals war er Mitglied der Jury. Seit drei Jahren lebt er in Frankreich und wird demnächst in Georgien einen Film drehen.